Wie wir unsere ersten Videos produziert haben

Wie wir unsere ersten Videos produziert haben

Wie wir unsere ersten Videos produziert haben

Wie wir unsere ersten Videos produziert haben 

Wie ihr wisst, schreiben wir sehr gerne darüber, wie man Pflanzen pflegt. Im Pflanzendoktorkurs, in unseren Bogs und E-Mail-Updates. Aber wenn es darum geht, welche perfekt zu dir passt, zeigen wir unsere schönen Pflanzen lieber.
Wir. wollen. Video! Ihr auch?
Dann erzählen wir euch hier einmal, wie wir das angegangen sind – und unsere drei wichtigsten Takeaways. 


Was wir zu sagen hatten.

feey steht für alle Daumenfarben. Pflanzen können bei jedem von euch zuhause überleben. Das ist keine Hexerei. Und Videos schauen auch nicht. Unsere Kunden sollen es so einfach wie möglich haben.

Unsere Kunden, das sind für heute Lukas, Trish, Wolfgang und Annabelle. Lukas braucht schnell ein Geschenk, Trish will sich dafür nicht vom Sofa erheben. Wolfgang hat den schwärzesten Daumen und Annabelle braucht Unterstützung beim Auswählen. Unsere Pflanzen sind die richtige Antwort für jede Lebensfrage. 


Die wahre Herausforderung: der richtige Partner.

Gerade als Startup ist nicht trivial, wie wir unser Geld ausgeben. Videos sind nicht billig. Wir reden hier von einer schweizweiten Awareness-Kampagne mit hochwertigen Filmen. Nur weil wir klein und fein sind, möchten wir keine Abstriche bei der Qualität machen.


Die Leute sollen uns sehen und kennenlernen. Hast du feey einmal gesehen, kennst du feey.

Bei der Wahl des Partners haben wir uns für Timur entschieden. Ihn haben wir über Vanessa entdeckt. Sein Humor hat uns als Erstes überzeugt. Timur filmt zwar in Essen, Deutschland, aber dafür kann er ja nichts. Wir wollten ihn kennenlernen. 


Warum wir die Kreativen kreativ sein lassen

Wir haben Timur also unsere Vision in vielen Worten aufgetischt und erklärt, was uns besonders wichtig ist – wie wir auftreten, wo wir kommunizieren und wie wir unserer Community begegnen.
Von der Art, wie er das aufgenommen hat, was er vorgeschlagen und gefragt hat, wussten wir: Timur ist der Richtige für feey. Wir wollten ihn richtig vorbereiten und ihm alles geben, was wir für nötig hielten, damit er uns und unsere Mission vollkommen versteht.
  • Unser Aha-Erlebnis eins: Wir haben Timur die wichtigsten Leitplanken gegeben und ihm dann das Feld bzw. die künstlerische Freiheit überlassen. Er schätzte das sehr. Und wir glauben, das hat massiv zur Qualität und Kreativität beigetragen, die wir dann bekommen haben.
Dieser Punkt war und ist uns mega wichtig. Severin kommt selbst aus der Kreativbranche und hat erlebt, wie hemmend es für die Kreativität ist, wenn dir ein Kunde dauernd dreinredet.


Little did we know: Und dann kam Corona.

Genau das hat sich gleich in mehrfacher Hinsicht ausgezahlt.
Denn die Möglichkeit, an Ostern nach Essen zu fliegen, löste sich mit dem Lockdown in Luft auf. Weil Timur alles und alle schon beisammen hatte, mussten wir eine Entscheidung treffen. Wir hatten mit ihm mittlerweile schon viele Video-Calls und Besprechungen abgehalten, Ideen jongliert und Konzepte gestrickt. Darum war bald klar: Wir lassen ihn machen. Timur hat unser vollstes Vertrauen. Eine besondere Herausforderung waren unsere Pflanzen, die sich Timur in Essen selbst besorgen musste – genau wie Töpfe, die wir zwar zu schicken versuchten, die aber wahrscheinlich jetzt noch irgendwo auf dem Postweg unterwegs sind.
  • Unser Aha-Erlebnis zwei: Mit ein bisschen Flexibilität und Lockerheit gibt es für alles eine Lösung. Manchmal hat man einfach etwas vergessen, oder es kommt einem das Wetter oder eine globale Pandemie dazwischen. 

Und wie hat Timur das Ganze erlebt? Hier geht es zu seinem Behind the Scenes Video:


Keine Überraschung: Timur lieferte ab.

Unser Fazit? Es hat sich vollkommen bezahlt gemacht, Zeit, Geld und Energie in die richtigen Leute zu stecken. Wenn Kreative dich und dein Produkt verstehen, kommt Grossartiges dabei heraus.

  •  Unser Aha-Erlebnis drei: Bei einem Dreh entstehen Stunden und Bytes an tollem, lustigem und wertvollem Material. Die Behind the Scenes finden wir fast besser als die Videos selbst! 😊 Netterweise durften wir uns die von Timur gleich sichern. Wären wir selbst am Dreh dabei gewesen, hätten wir vielleicht sogar noch ein paar zusätzliche Szenen spontan shooten können.

Das war’s auch schon von uns. Wir haben wieder viel Neues gelernt und sind gespannt, wie die Videos bei den Leuten da draussen ankommen. Wir halten euch auf dem Laufenden!


Und jetzt noch das Resultat:

Annabelle sucht ihre Traumpflanze


Lukas braucht schnell ein Geschenk


Trish mag es einfach und schnell


Wolfgang liebt sein Pflänzchen


Haben wir etwas ausgelassen? Wir antworten gerne auf eure Fragen.

Hinterlasse einen Kommentar