Icon mit einem Globus und einer Pflanze

Pflanzenherkunft

Vielleicht ist dir auch schon aufgefallen, dass rund ums Thema Nachhaltigkeit bei Zimmerpflanzen ein recht undurchsichtiger Dschungel herrscht.
Wir arbeiten mit Hochdruck daran, Licht ins Dunkel zu bringen. Auf dieser Seite erfährst du, was wir bereits gemacht haben und wo wir noch hin möchten.

IDENTIFIKATIONSMITTEL

Der Pflanzenpass

Wenn du reist oder umziehst, musst du deine ID vorlegen. So geht es deiner Pflanze auch: Jede verkaufte Pflanze in der Schweiz muss einen Pflanzenpass haben. Der ist immer gleich aufgebaut:

  • Der botanische Name der Pflanze (z. B. 'Monstera deliciosa').
  • Die Schweizer Zulassungsnummer. Das ist eine einzigartige Identifikationsnummer, mit der wir bei feey die Pflanze eindeutig zuweisen können.
  • Die Rückverfolgungsnummer. In den allermeisten Fällen werden die Pflanzen nicht von der gleichen Firma produziert wie verkauft. Die Rückverfolgungsnummer identifiziert also den Pflanzen-Produzenten/die Pflanzen-Produzentin.
  • Das Ursprungsland der Pflanze. Das dient als Information über das phytosanitäre Risiko (also: können beim Import Schadorganismen eingeschleppt worden sein?). Auf dem Pflanzenpass steht faktisch das «Produktionsland», in dem die Pflanze aufgezogen oder umgetopft wurde, und nicht das Land, in dem die Pflanze in der Natur vorkommt. Indem wir unsere Pflanzen in Schweizer Erde umtopfen und pflegen, minimieren wir nämlich dieses phytosanitäre Risiko. Dann steht als Ursprungsland «CH», auch wenn es keine Schweizer Pflanze ist.
Beispiel eines Pflanzenpasses

WO UNSERE PFLANZEN GEZÜCHTET WERDEN

Herkunft von feey-Pflanzen

Unsere Pflanzen kommen vor allem aus den Niederlanden, ein paar auch aus Deutschland, Dänemark und Spanien. Die Züchterinnen und Produzenten verwenden hauptsächlich Nützlinge statt Pestizide, sind erfahren und vertraut mit unseren Qualitätsansprüchen.

Das ist aktuell die nachhaltigste Lösung, weil in diesen Ländern eine grosse Infrastruktur für die Pflanzenzucht vorhanden ist – ganz im Gegensatz zur Schweiz (siehe «Schweizer Zimmerpflanzen»).

Seltener stammen Stecklinge unserer Pflanzen aus Asien, Afrika oder Südamerika. Dann aber nur aus nachhaltiger und zertifizierter Produktion mit fairen Arbeitsbedingungen.

GROWN IN SWITZERLAND

Was ist mit Schweizer Zimmerpflanzen? 🇨🇭 

Schweizer Zimmerpflanzen gibt es nicht – jedenfalls nicht so, wie wir das verstehen.

Unsere (tropischen) Zimmerpflanzen sind in der Schweiz nicht heimisch, und hier gibt es keine grossen Gewächshäuser, in denen Pflanzen gezüchtet werden. Uns ist kein Züchter bekannt, der Zimmerpflanzen produziert.

In gewissen Tauschbörsen im Internet werden «Schweizer» Stecklinge verkauft – die stammen aber ebenfalls von im Ausland gekauften Pflanzen.

«Schweizer Pflanze» (also: Ursprungsland/Produktionsland Schweiz) darf sich theoretisch nennen, was

  • länger als eine Vegetationsperiode in der Schweiz gewachsen ist oder
  • in der Schweiz umgetopft oder «veredelt» wurde. Giessen und Düngen reicht nicht aus.

    Das ist aber nicht in unserem Sinn, und wir nennen unsere Produkte nicht «Schweizer Pflanzen», auch wenn wir das dürften.
Janko und Sven vor einer grossen, offenen Lagerhalle mit Pflanzen

Janko und Sven auf Besuch bei Hasler Pflanzen in Dietikon.

DARAUF LEGEN WIR WERT

Unsere Philosophie

Wir möchten in Sachen Zimmerpflanzen und Nachhaltigkeit einen Schritt nach vorne machen und verpflichten uns folgenden Werten:

Smiley

Faire Arbeitsbedingungen

Unsere Pflanzen werden in Betrieben gross, in denen faire Arbeitsbedingungen herrschen.

durchgestrichene Giftflasche

Ohne Pestizide

Unsere Pflanzen stammen von Produzentinnen und Züchtern, die wann immer möglich Nützlinge statt Pestizide einsetzen.

Pflanze mit Sternen

Höchste Qualität

Wir bestellen nur Pflanzen bester Qualität. Wenn gewisse Pflanzen nicht unseren Anforderungen entsprechen, warten wir lieber und lassen sie halt eine Weile länger im Shop ausverkauft.

Lupe mit Pflanze darin

Volle Transparenz

Wir sind transparent und informieren dich bei all unseren Pflanzen darüber, woher sie kommen und wo sie in ihrem Leben bereits waren.

Sven

Nachhaltigkeit ist ein Thema, das uns sehr am Herzen liegt. Auch wenn uns bewusst ist, dass wir noch lange nicht angekommen sind, möchten wir als Vorbild voranschreiten. Es wird höchste Zeit, dass sich die Grüne Branche mit der Thematik auseinandersetzt. Wir von feey wollen bei diesem Wandel an vorderster Front mit dabei sein.
Bei Fragen kannst du dich jederzeit bei uns melden: hallo@feey.ch

Sven, CEO von feey

Unterschrift von Sven