FAQ – hĂ€ufige Fragen und ihre Antworten

feey? Wer seid ihr ĂŒberhaupt?

Wir haben uns nicht vorgestellt? Wie unhöflich! Hinter feey stecken Sven, Janko, Severin und Gabi, vier junge Pflanzen-Enthusiasten mit dem Herz und dem Auge fĂŒrs GrĂŒne in unserem Alltag. Wir leben nach dem Motto: «Pflanzen fĂŒr alle Daumenfarben». Pflanzen gehören in jeden Haushalt, finden wir, und können in jedem Zuhause glĂŒcklich werden. Bei uns steht nicht der Verkauf von Massenware im Fokus, sondern die langfristige Beziehung zwischen dir und deinen Pflanzen. Wenn es eurer grĂŒnen WG gut geht, ist unser Ziel erreicht.

Mehr Informationen findest du hier (Blog-Beitrag) und hier (Über uns).

—

Können Pflanzen wirklich mit der Post verschickt werden?

Absolut! Wenn Pflanzen richtig verpackt werden, ĂŒberstehen sie ein Reisli mit der Schweizer Post problemlos. Wir verwenden Bambuswolle, damit die Erde möglichst im Topf bleibt, und packen die ganze Pflanze dann vorsichtig in einen Papierschlauch (das ist sozusagen ihre Augenbinde fĂŒr den grossen Überraschungsmoment, wenn sie in ihrem neuen Zuhause ankommt). Anschliessend kommt sie in eine Kartonbox, zusammen mit viel FĂŒllpapier fĂŒr StabilitĂ€t und Komfort. Schwere Pflanzen befestigen wir noch mit Karton am Boden.

Einpack-Video mit Vany fĂŒr alle, die es genauer wissen wollen

—

Wann liefert ihr meine Pflanzen?

Zwei bis drei Tage nach Bestellung ist deine neue Mitbewohnerin bei dir. Wenn dich die Sehnsucht verzehrt oder du einen Geburtstagstermin, ein FirmenjubilÀum etc. einhalten musst: Gib uns Bescheid! Dann können wir sicherstellen, dass wir schon am Folgetag oder in SonderfÀllen noch am selben Tag liefern.

—

Was muss ich machen, wenn die Pflanzen bei mir ankommen?

1. Vorsichtig auspacken und die Bambuswolle entfernen (ist nicht unbedingt nötig, sieht aber etwas «fertiger» aus)
2. Spickzettel durchlesen und die Pflanze(n) am richtigen Ort platzieren
3. Deine Pflanze(n) giessen
4. Einen Jubelschrei ausstossen, den die Nachbarn hören
5. Tee trinken und den grĂŒnen Mitbewohnern beim Wachsen zusehen

— 

Was ist, wenn meine Pflanze beschÀdigt oder krank bei mir ankommt?

In 99 % der FĂ€lle ist die Antwort: Der Transport ist fĂŒr unsere Pflanzen ein Abenteuer, aber auch eine stressige Zeit. Deshalb kann es sein, dass sie ein paar BlĂ€tter abwirft oder etwas mĂŒde oder strubbelig aussieht. Das ist völlig normal. Pflanzen sind zum GlĂŒck sehr robust und erholen sich rasch vom Transportstress – vor allem, wenn sie merken, in was fĂŒr einem tollen Zuhause sie gelandet sind. Gib deiner neuen Mitbewohnerin ein paar Tage Zeit und sie wird sich wieder in voller Pracht prĂ€sentieren.       

Sollte es tatsĂ€chlich vorkommen, dass deine Pflanze verletzt ankommt (und wir garantieren dir: das ist sehr, sehr selten), ersetzen wir sie selbstverstĂ€ndlich kostenlos und unser Pflanzendoktor versucht, die Pflanze zu retten. Bitte schick uns in dem Fall ein Foto der betroffenen Pflanze und allenfalls der defekten Schachtel. Dann können wir mit unserem Versandpartner sprechen oder unsere Verpackung anpassen. So wollen wir zukĂŒnftige Pannen ganz vermeiden und die Reise fĂŒr unsere Pflanzenfreunde noch sicherer machen.

Fotos und Beschwerden kannst du an sven@feey.ch oder 076 200 20 43 senden.

 —

Wie gehe ich vor, wenn meine Bestellung ein Geschenk ist?

Wir verschicken alle Bestellungen sowieso ohne Preisangaben und versauen dir so garantiert nicht die Überraschung. Noch mehr freuen sich Freunde und Familie sicher, wenn du eine persönliche Botschaft hinzufĂŒgst. Das kannst du im Warenkorb im Textfeld «Besondere Hinweise an den VerkĂ€ufer» machen.

—

Wie kann ich bei feey bezahlen?

Mit Kreditkarte, Rechnung, Twint oder Paypal.

—

Wo kann ich meinen Rabattcode eingeben?

Wenn du im Warenkorb auf «Zur Kasse» klickst, erscheint ein Feld «Geschenkkarte oder Rabattcode». Gib deinen Code ein und tippe auf «Anwenden» – et voilĂ !

—

Wie genau muss ich die angegebenen Pflanzengrössen interpretieren?

Wie immer erklÀren wir das am liebsten mit einer Infografik.

—

Warum habt ihr die Pflanze XY nicht im Shop?

Wir erweitern und verĂ€ndern unser Angebot stĂ€ndig. Da sind wir sehr flexibel: Wenn dir etwas fehlt, kannst du dich gern bei uns melden und wir versuchen, die Pflanze fĂŒr dich aufzutreiben. Sollte die Pflanze auch bei anderen Kundinnen und Kunden Anklang finden, nehmen wir sie direkt ins Sortiment auf. 

—

Woher habt ihr die ganzen Fotos und Videos auf euren Plattformen?

Bei feey produzieren wir 95 % des Contents selbst. Fast alle Bilder, Icons, Grafiken etc., die du von uns siehst, kreieren wir selber (andernfalls schreiben wir’s natĂŒrlich brav an!). Das macht uns grossen Spass und auch ein bisschen stolz. Das teilen wir gerne: Möchtest du Bilder oder Grafiken von uns verwenden, kannst du dich jederzeit bei uns melden.

— 

Reinigen Pflanzen wirklich die Luft?

Ja, das haben nicht wir bei feey erfunden. Wenn du lĂŒftest, sorgst du immer mal wieder fĂŒr frische Luft. Zimmerpflanzen unterstĂŒtzen diesen Effekt, indem sie der Luft schĂ€dliche Stoffe entziehen. Will heissen: Pflanzen sorgen fĂŒr bessere Luft und ein gesundes Klima in deiner Wohnung.

Wenn dich das Thema interessiert, haben wir einen ganzen Blogpost zum Thema «Luftreinigende Pflanzen» geschrieben.

—

Pflanzen gehen einfach immer ein bei mir. Was soll ich machen?

Nicht verzagen, feey fragen. Wir lieben Herausforderungen! Also, auch wenn du dich fĂŒr einen HĂ€rtefall hĂ€ltst, einmal ruhig durchatmen und dann diese Schritte befolgen:

1. Erste Hilfe Seite: Wenn etwas mit deinen Pflanzen nicht stimmt, sollte diese Seite deine erste Anlaufstelle sein und das Problem in der Regel auch gleich lösen.

2. Bei unseren Pflanzentipps findest du ausfĂŒhrliche Informationen zu folgenden Themen:
a. Umtopfen
b. Giessen
c. 5 Grundregeln fĂŒr unendliches PflanzenglĂŒck

3. Wenn gar nichts mehr nĂŒtzt, kannst du dich direkt per WhatsApp (076 200 20 43) oder E-Mail bei unserem Pflanzendoktor Janko melden. Er gibt alles, um deine Pflanzen zu retten.

—

Hast du andere Fragen oder Anmerkungen?

Lass es uns wissen: per E-Mail oder WhatsApp (076 200 20 43).

Wir freuen uns immer, wenn ihr euch meldet – auch einfach nur, um «Hallo» zu sagen.