Pflanzenblog - Juli 2021

Aloe vera Gel ernten und verarbeiten – Das sind unsere Top 7 Rezepte

Nahaufnahme von Blättern einer Aloe vera oder Echten Aloe

(C: Pisauikan)

Bei der Aloe vera denken Pflanzenfans an ganz verschiedene Begriffe.

Für manche ist sie die klassische Begleiterin für Plant-Yoga. Andere wiederum empfinden sie als mystisch und holen sie sich für eine Portion Entschleunigung ins Homeoffice. Dritte wiederum denken an ihre luftreinigenden Eigenschaften und platzieren sie deshalb im Schlafzimmer.

Alle haben recht!

Wir wollen aber noch eine vierte Perspektive einbringen – die Aloe vera als Heilpflanze! 🔬

Du kannst nämlich den Saft der Aloe vera für ganz verschiedene Dinge verwenden. Sie ergänzt deine Hausapotheke und gleichzeitig auch dein Kosmetik-Studio. So lässt sich prima Zero-Waste-Kosmetik herstellen. We love! 😍


Deshalb zeigen wir dir:

Wofür ist Aloe vera Gel gut?

Die Aloe vera wurde schon von den Maya als Heilpflanze verwendet. Auch heute gilt das Gel als wundheilend, entzündungshemmend und gut für unser Immunsystem.

Das Gel besteht zu etwa 99 % aus Wasser, enthält aber trotzdem über 200 verschiedene weitere Inhaltsstoffe.

Äusserlich angewendet kann es zum Beispiel bei Sonnenbrand, Insektenstichen oder trockener Haut helfen.

🚫 Liebe geht zwar bekanntlich durch den Magen, essen solltest du das Aloe vera Gel aber nicht! Selbst hergestelltes Gel enthält nämlich fast immer Aloin, welches unserem Magen nicht gut tut. Erst recht nicht essen sollst du die äusserste Blattschicht der Echten Aloe. Die ist potenziell krebserregend.

Aber keine Panik – das eigentliche Gel ist für die äusserliche Anwendung unbedenklich und sogar sehr gesund.

Echte Aloe in Nahaufnahme der Zacken am Rand ihrer Blätter

Deshalb zeigen wir dir, was du für die Ernte brauchst:

Was brauche ich, um Aloe vera Gel zu ernten?

Um das Gel aus deiner Pflanze zu gewinnen, brauchst du Folgendes:

  • Deine Aloe vera (Echte Aloe). Auch Aloe-Kreuzungen haben Gel, ihre Verwendung können wir dir aber nicht guten Gewissens empfehlen, da die Auswirkungen nicht erforscht sind.
  • ein sauberes, scharfes Messer
  • ein sauberes Glas mit Deckel (z. B. ein Einmachglas)
  • ein weiteres Glas (ohne Deckel)
  • einen Löffel

Wie kann ich Aloe vera Gel ernten? Unsere Anleitung

Keine Sorge – du musst kein:e Magier:in sein, um das Gel aus deiner Pflanze zu kitzeln. Es ist nämlich ganz einfach. Und so klappts:

  • Nimm dir deine Aloe vera zur Hand.
  • Such dir ein dickes Blatt aus, das möglichst weit unten an der Pflanze ist. Du kannst theoretisch auch ein Blatt von oben abschneiden, aber das kann das Wachstum der Pflanze hemmen und sieht unschön aus.
  • Schneide das Blatt mit dem Messer möglichst dicht am Stamm ab, aber ohne den Stamm dabei zu verletzen(!).
  • Stell das abgeschnittene Blatt mit der Schnittstelle nach unten in dein Glas. So läuft der gelbe Saft (Aloin) aus dem Blatt heraus. Ihn wollen wir nicht, da er giftig ist. Warte mindestens eine Stunde.
  • Schneide von der Schnittstelle gesehen etwa 1 cm zusätzlich ab. So kannst du sichergehen, dass wirklich alles Aloin weg ist.
  • Halbiere das Blatt vorsichtig, und zwar längs.
    Nun hast du die Wahl: Entweder kannst du die beiden Blatthälften direkt auf deine Haut legen, falls du z. B. einen Sonnenbrand hast. Wir wünschen gute Besserung! Falls du das Gel nicht direkt brauchst, kannst du mit Schritt 7 weiterfahren:
  • Nimm deinen Löffel und kratz vorsichtig beide Blatthälften aus. Das Gel ist durchsichtig und du kannst es direkt in dein Einmachglas geben.

Geschafft! Nun kannst du den Deckel gut zuschrauben und das Glas in den Kühlschrank stellen. 🙂 Dort ist es etwa 2 Wochen haltbar. Wenn du magst, kannst du das fertige Gel auch in Eiswürfelbehälter geben und es dann einfrieren. So kannst du es im gefrorenen Zustand später direkt auf deinen Sonnenbrand oder die Mückenstiche geben. Kühlender geht's kaum! ❄️

Unsere Karo hat für TikTok in einem Video ganz genau gezeigt, wie du das Aloe Gel ernten kannst:

Was kann man mit Aloe vera Gel machen? Die besten Rezepte

Wir haben dir unser Grundrezept vorgestellt, um Aloe vera Gel zu ernten. Hat's geklappt? Prima! 👍🏼

Für noch mehr Self-Care mit Pflanzen kannst du mit deinem Gel nun verschiedene Dinge machen:

🧴 Ein kleiner Disclaimer vorweg: Alle diese Rezepte wurden von uns ausprobiert. Trotzdem sind wir keine Dermatologinnen und Dermatologen und können dich nicht darin beraten, ob die Rezepte für deine Haut geeignet sind. Probiere sie deshalb zuerst an einer unauffälligen Stelle aus, bevor du sie auf deinem ganzen Körper oder deinem Gesicht anwendest.

Aloe vera Gel bei Sonnenbrand oder Insektenstichen

Trage das Gel einfach mit deinen Händen an den betroffenen Stellen auf. Du musst es nicht wieder abwischen, da es gut einzieht. Falls dir die Gewinnung des Gels zu aufwendig ist, kannst du die Blätter der Aloe vera auch einfach der Länge nach halbieren, das gelbliche Aloin vollständig austropfen lassen und dann die Blatthälften direkt auf die Haut legen.

Aloe vera Gel für Bodylotion

Wenn du willst, kannst du aus deinem Gel eine tolle Bodylotion machen. So klappt's:

  • Nimm das Gel und püriere es mit einem Pürierstab oder Mixer, bis es leicht schäumt.
  • Gib Kokosöl dazu (etwa im Verhältnis 1:1).
  • Püriere die Mischung erneut.
  • Optional: Gib noch ein wenig Honig oder ätherische Öle für einen tollen Duft dazu.

Fertig!

Gib die Lotion in ein Einmachglas. Lagern kannst du sie etwa 2 Wochen im Kühlschrank.

Aloe vera als Gesichtscreme

Diese Creme eignet sich für trockene Haut. Und so machst du sie selbst:

  • Nimm ca. 1 EL des Aloe vera Gels und püriere es mit einem Pürierstab oder Mixer, bis es leicht schäumt.
  • Gib 1 EL Kokosöl dazu.
  • Gib 2 Tropfen kosmetisches Teebaumöl dazu.
  • Püriere die Mischung erneut.

Done!

Die Creme kannst du direkt so für dein Gesicht verwenden. Sie ist etwa 2 Wochen im Kühlschrank haltbar.

Falls du zu unreiner Haut neigst, solltest du Kokosöl vermeiden. Dann eignen sich Mandelöl, Jojobaöl oder Hanfsamenöl besser.

Aloe vera Gel als Gesichtsmaske

Falls du dich in Self-Care stürzen willst, kannst du mithilfe deiner Aloe eine tolle Gesichtsmaske selber machen. Und zwar so:

  • Nimm das Gel (ca. 3 EL) und püriere es mit einem Pürierstab oder Mixer, bis es leicht schäumt.
  • Gib 2 TL Honig dazu.
  • Gib 1-2 EL Magerquark hinzu.
  • Vermische alles gut.

Die Maske kannst du einfach mit deinen Händen auf dein Gesicht auftragen. Lass sie etwa 15 Minuten einwirken und wasche sie dann ab. Gute Entspannung!

Aloe vera Gel für die Haare

Du kannst das pure Gel auch direkt in deine Haare geben, entweder als:

  • Pflegemittel – Trage es nach dem Duschen direkt auf die feuchten Haarspitzen auf
  • Haarmaske – Gib es ins gesamte Haar und wasch es nach 10 Minuten wieder aus
  • Leave In Conditioner – Gib 4 EL Aloe vera Gel durch ein Sieb in eine Sprühflasche und fülle mit gleich viel Wasser auf. Optional kannst du auch Pflegeöle o. Ä. dazumischen. Dann schüttelst du die Mischung gut durch und sprühst sie einfach in deine noch feuchten Haare.

Aloe vera Gel als Makeup-Entferner

Du kannst dein Aloe vera Gel auch zum Entfernen von Makeup verwenden.

Vermische dazu einfach 1 TL Rizinusöl mit 50g Aloe vera Gel (ca. 4 EL).

Am besten testest du zuerst an einer unauffälligen Stelle, wie deine Gesichtshaut auf den Makeup-Entferner reagiert. Rizinusöl ist aber super geeignet für ölige Haut, die zu Unreinheiten neigt, da es die Poren nicht verstopft.

Aloe vera Gel als Peeling

Falls du trockene oder abgestorbene Hautschuppen loswerden willst, eignet sich ein Peeling:

  • Nimm das Gel (ca. 4 EL) und püriere es mit einem Pürierstab oder Mixer, bis es leicht schäumt.
  • Gib 3 EL Kokosöl, 300g Zucker und nach Belieben noch 2 TL Mandelöl, ein paar Tropfen ätherisches Öl oder Blüten dazu.
  • Vermische das Peeling gut mit einem Löffel.

Schon fertig!

💓 Tipp: In einem schönen Glas und mit einer liebevollen Etikette eignen sich diese Rezepte auch prima als Geschenk!

Du kannst es kaum abwarten, diese Rezepte auszuprobieren, aber die passende Aloe vera fehlt dir noch? Bestelle jetzt die Echte Aloe in unserem Shop und erhalte sie schon in 1-2 Tagen bequem nach Hause geliefert.

Echte Aloe
Echte Aloe
Aloe Vera im weissen Topf
Aloe Vera im grünen Topf
Aloe Vera ohne Aussentopf
Aloe Vera im anthrazitfarbigen Topf
Aloe Vera im pinken Topf
Aloe Vera in einem beigen Keramiktopf
Detailaufnahme der Aloe Vera
Aloe Vera in anthrazitem Aussentopf, auf einem schwarzen Tisch

Echte Aloe

CHF 59.90
Mehr Details

Nimm dir Zeit für dich! 🛀🏻

Falls du uns erzählen willst, wie du die Rezepte angewendet hast, darfst du dich jederzeit melden! Auch freut sich unsere Facebook-Community, von dir zu hören. 😊

Jil Claire

Hat in die Tasten gehauen:

Jil Claire

aus dem Content-Team von feey

MEIN GRÜNER DAUMEN

Deine Zimmerpflanzen sterben immer?

Du möchtest keine Pflegetipps verpassen? Abonniere jetzt unseren Gratis-Pflanzenkurs für einen grünen Daumen.

Folge uns für feeynomenale Unterhaltung:

TikTok Icon

Teile deine Bilder mit dem #feeyplants ❤︎