Pflanzenblog - Juni 2021

Zimmerpflanzen giessen im Urlaub: Die 5 besten Bewässerungssysteme und weitere Tricks für sorglose Ferien 🏝

Offener, gepackter Koffer mit Kleidern, Kamera und Hut, darüber die Blätter einer Strelitzie

(C: STIL)

Wenn du mal wieder geschafft bist vom Leben als arbeitstüchtiges Bienchen, ist die Zeit reif für einen Urlaub.

Je nach Gusto zieht es dich vielleicht in weite Ferne, vielleicht auch nur ins schöne Engadin. 🏔

Egal wohin, die Frage bleibt dieselbe: Was mache ich mit meinen Pflanzen?

Wir haben da ein paar Ideen und hilfreiche Tricks gesammelt, damit du dir in den Ferien keine Sorgen um deine grünen Babys machen musst! 🤓

Das Einzige, was noch besser funktioniert als unsere Tipps, sind wasserscheue Pflanzen. 😉

Tipp 1: Plastikflasche, Tonkegel, Küchenrolle: Das richtige Bewässerungssystem für deine Zimmerpflanzen in den Ferien

Durchforstest du mal das Internet nach Bewässerungsmöglichkeiten, wirst du bald fast erschlagen.

Wir zeigen dir 4 Varianten und sortieren sie gleich in unsere persönliche Rangliste. Fangen wir doch gleich mit unserem Sieger an:

#1: Deine Zimmerpflanzen in den Ferien mit der Küchenrolle bewässern

✅ Günstig. Einfach. Schnell. Der Küchenrollentrick überzeugt auf ganzer Linie und funktioniert dabei extrem gut.

  • Nimm 4 bis 6 Küchenrollenblätter, die noch aneinanderhängen. 
  • Rolle diese quer zu einer möglichst langen Schlange auf und tränke sie in Wasser.
  • Wickle ein Ende der Küchenrollenschlange um deine Pflanze, direkt auf der Erde, und drücke sie darauf an.
  • Lege das andere Ende in einen Behälter, den du mit 2-3 Liter Wasser füllst.

⏰ Deine Zimmerpflanzen können sich mit dieser Methode rund zwei Wochen selbst mit Wasser versorgen, während du Sparfuchs entspannt dein gespartes Geld in eine Yacht investierst – oder noch besser: in neue Zimmerpflanzen. 😉

#2: Deine Pflanzen vor dem Urlaub vorgiessen

✅ Die grossen Vorteile dieser Variante: wenig Aufwand, kein Material und keine Kosten.

❗️ Allerdings eignet sich diese Variante nur für Pflanzenmamas und -papas, die das Trinkverhalten ihrer Allein-Zuhause-Bleiberinnen bereits bestens kennen.

Andernfalls besteht die Gefahr von Staunässe.

  • Denn jetzt giesst du nämlich ordentlich über der normalen Giessmenge.
  • Fertig.

Achtung: Im Übertopf sollte dennoch kein Wasser bleiben. Warte deshalb 15 Minuten nach dem Giessen und kippe überschüssiges Wasser einfach weg.

⏰ Je nach Pflanze und Hitze in deiner Wohnung kann das für 10 bis 14 Tage ausreichen.

#3: Deine Zimmerpflanzen in den Ferien mit dem Tonkegel bewässern

✅ Auch diese Variante ist einfach, wiederverwendbar und es besteht keine Gefahr von Übergiessen.

❗️ Allerdings musst du die Tonkegel im Fachhandel kaufen, sie sind unter Umständen etwas instabil und deine Urlaubszeit darf nicht allzu lange sein.

  • Fülle eine Flasche mit Wasser. Je leichter die Flasche, desto besser für die Stabilität.
  • Stecke den Stöpsel des Tonkegels in den Flaschenhals.
  • Drehe die Flasche um und stecke sie mit dem Tonkegel voran in die Erde deiner Zimmerpflanze.

⏰ Mit dem Tonkegel kannst du ca. 1 Woche getrost Ferien machen.

#4: Wie sich deine Pflanzen in deinen Ferien mit einer Plastikflasche selbst giessen

✅ Noch günstiger und schnell gebastelt ist die PET-Flasche.

❗️ Hier kann es knifflig werden, die richtige Anzahl Löcher im Deckel zu finden, dass nicht zu viel oder zu wenig Wasser durchkommt, weshalb du etwas Vorlaufzeit zum Testen brauchst. Ausserdem fällt so auch immer Plastikabfall an und deine Flasche ist je nach Gewicht etwas instabil.

  • Steche mit einem Nagel 2 bis 4 Löcher in den Deckel der PET-Flasche.
  • Fülle die Flasche mit Wasser und schraube den Deckel drauf.
  • Dreh die Flasche um und stecke sie mit dem durchlöcherten Deckel voran in die Erde.

⏰ Hast du die ideale Lochgrösse und -anzahl herausgetüftelt, kannst du 2 bis 3 Wochen verreisen.

Tipp 2: Teambuilding abseits der Sonne: Stelle deine Zimmerpflanzen während der Ferien schattiger und in Gruppen zusammen

Die meisten deiner Zimmerpflanzen sind tropische Paradiesvögel. Eine hohe Luftfeuchtigkeit ist genau ihr Ding.

Stellst du sie also kuschelig eng im Halbschatten zusammen, können sie so ein feuchtes Klima schaffen und verlieren weniger schnell Wasserdampf an die Umgebungsluft.

Ausserdem heisst weniger Sonne auch weniger Wärme, wodurch ebenfalls weniger Feuchtigkeit verdunstet. 

Egal für welche Bewässerungsvariante du dich entscheidest: Ein wenig Pflanzen-Hugging schadet im Urlaub nie.

Ein weiterer Vorteil: Falls dich deine Pflanzen im Urlaub vermissen, können sie sich so immerhin gegenseitig trösten. 😉

Sobald du wieder aus den Ferien zurückkommst, darfst du die Zimmerpflanzen an ihre gewohnten Plätze zurückstellen.

Tipp 3: Kein Futter zum Wachsen für deine Zimmerpflanzen: Stelle das Düngen vor den Ferien ein

Dünger hilft deinen Pflanzen zu wachsen. Wachsen braucht aber viel Wasser.

Stelle deshalb das Düngen vor deinen Ferien ein.

Nach deinem Urlaub darfst du deine Pflanzen dann wieder wie gewohnt düngen. Eine Extraportion ist nicht nötig – trotz Fastenzeit.

Tipp 4: Wartungsarbeiten erledigen: Entferne abgestorbene Blätter und Blüten vor den Ferien und staube deine Zimmerpflanze ab

Verblühte und abgestorbene Pflanzenteile brauchen unnötig Energie.

Und ein hoher Energieverbrauch benötigt entsprechend mehr Wasser.

Du kannst also mit dem Abschneiden von braunen, gelben oder verblühten Pflanzenteile auch gleich den Wasserverbrauch deiner Zimmerpflanze zügeln.

Mit dem Abstauben hilfst du deiner Pflanze, dass sie besser atmen kann und munter ihre Photosynthese durchführt.

Eine Schere gehalten von einer Männerhand schneidet eine Pflanze
Eine Schere gehalten von einer Männerhand schneidet eine Pflanze
Eine Schere gehalten von einer Männerhand, vor einem weissen Hintergrund
Eine Schere gehalten von einer Männerhand, vor einem weissen Hintergrund
Eine schwarze Schere vor einer Pflanze
Vier Scheren auf weissem Hintergrund
Nahaufnahme einer Schere
Nahaufnahme einer Schere

Pflanzenschere

CHF 66.00
Mehr Details

Tipp 5: Helfer:innen während der Ferien engagieren: Freundinnen, Verwandte oder Nachbarn fürs Plantsitting anfragen

Okay, für diesen Tipp hättest du wahrscheinlich in keinem Blog nachlesen müssen. 

ABER der Vollständigkeit halber gehört er einfach hier rein.

Falls du jemanden halbwegs Vertrauenswürdigen kennst, kann du ihr oder ihm ja deine Wohnungsschlüssel überlassen und ein paar Giessanweisungen da lassen.

Giesstipps zum Ausdrucken findest du übrigens bei uns im Pflanzenlexikon oder auf dem Pflanzenspickzettel, den du bei jeder Pflanze im Online-Shop unten rechts findest.

Als Dankeschön bietet sich vielleicht ja dann auch eine kleine neue grüne Freundin als Geschenk an. 😉

Aber falls du deinen Freundinnen, Freunden und Bekannten partout nicht vertrauen kannst, stehen dir – wie du ja jetzt weisst – diverse andere Möglichkeiten zur Verfügung.

Und damit heisst es: Rucksack schultern, Koffer packen und an die Badehosen, Bikinis und Skis! Wir wünschen dir und deinen Pflanzen eine schwungvolle Ferienzeit! 🍹

Über tolle Urlaubsfotos deiner Zimmerpflanzen würden wir uns wahnsinnig freuen! Es darf aber auch liebend gerne ein herzliches bis kritisches Feedback sein. 📸

✉️ hallo@feey.ch | 📱 +41 76 200 20 43

Silke

Hat in die Tasten gehauen:

Silke

aus dem Content-Team von feey

MEIN GRÜNER DAUMEN

Deine Zimmerpflanzen sterben immer?

Du möchtest keine Pflegetipps verpassen? Abonniere jetzt unseren Gratis-Pflanzenkurs für einen grünen Daumen.

Folge uns für feeynomenale Unterhaltung:

TikTok Icon

Teile deine Bilder mit dem #feeyplants ❤︎