Pflanzenblog - September 2021

Pflanzen von unten giessen – Das musst du beim Bottom Watering beachten

Ein Nestfarn steht auf einem Tisch und wird in einer Schale von unten gewässert (Bottom Watering)

Hast du schonmal was von «Bottom Watering» gehört? Dieser fancy Begriff bedeutet nichts Anderes, als deine Pflanze von unten zu wässern.

Vielleicht fragst du dich jetzt, was dir das bringen soll. Schliesslich ging es doch bis anhin mit deiner Giesskanne auch ganz gut. 🤔

Wir erklären wir dir die Vorteile vom Giessen von unten und zeigen dir, wie du das am besten anstellst. Wasser marsch! 💧

Was sind die Vorteile vom Giessen von unten?

Das Wässern von unten hat diverse Vorteile.

Der wichtigste davon: Die Erde nimmt sich nur so viel Wasser, wie sie tatsächlich speichern kann. Sofern du unsere Anleitung befolgst, ist es also praktisch unmöglich, deine Pflanze zu übergiessen.

Da nur das nötige Wasser im Topf ist, musst du den Übertopf auch nicht wie beim normalen Giessen nach 15 Minuten auskippen. So sparst du dir ein bisschen Zeit und musst keine Angst vor Wurzelfäulnis haben.

Ein weiterer Vorteil liegt darin, dass die oberste Erdschicht nicht so nass wird, wie sie das beim normalen Giessen tut. Dadurch trocknet sie natürlich schneller wieder aus. Und daaaas wiederum hilft, den lästigen kleinen schwarzen Fliegen (Fachbegriff: Trauermücken) UND Schimmel auf der Erde vorzubeugen. Da die restliche Erde ja trotzdem feucht bleibt, ist deine Pflanze bestens versorgt. 💪🏽

Falls du Samen angepflanzt hast, verhinderst du durch Bottom Watering ausserdem, dass die Samen zu weit nach unten rutschen. Das kann bei einem «Gutsch» Wasser von oben gerne mal passieren.


Allerdings ist diese Methode etwas aufwändiger als das reguläre Giessen, da sie mehr Platz braucht. Du musst zum Beispiel alle Pflanzen in die Badewanne tragen oder jede Pflanze einzeln in eine genug grosse Schale stellen. 🛁

Wenn du mehrere Pflanzen mit dem gleichen Gefäss wässerst, könnten sich ausserdem Schädlinge übertragen. Deshalb empfehlen wir dir entweder a) separate Schalen, b) nach jeder Pflanze das Wasser auszuwechseln oder c) nur vollkommen gesunde Pflanzen von unten zu giessen.

Welche Pflanzen kann ich von unten wässern?

Grundsätzlich ist das bei den meisten Pflanzen möglich. Besonders toll funktioniert es aber bei Sukkulenten in kleinen Töpfen (wie unserem Kaktustrio), da ihre Erde gerne fast komplett austrocknet und so das Wasser gut ziehen kann. 🌵

Auch bei anderen Pflanzen für wenig Wasser funktioniert das gut, weil du durch das Bottom Watering sichergehst, dass alle Wurzeln genug Wasser kriegen und du den Erdballen dann wieder austrocknen lassen kannst.

Genial ist die Methode auch, wenn du bei deiner Pflanze fast nicht an die Erde kommst, weil sie so breit oder buschig gewachsen ist. Das passiert zum Beispiel manchmal bei der Aloe vera, der Sansevieria oder anderen Sukkulenten. Durch das Wässern von unten läufst du nicht Gefahr, Wasser in die Blätter zu schütten, wodurch diese faulen könnten.

Auch Stecklinge, die du durchs Vermehren deiner Pflanzen kriegst, lassen sich problemlos von unten wässern.

Diese Pflanzen kannst du prima von unten giessen:

...und viiiiele weitere Zimmerpflanzen!


Nicht gut funktioniert Bottom Watering bei sehr grossen Pflanzen. Sie müsstest du in ein ziemlich grosses Gefäss (zum Beispiel die Badewanne) stellen, damit sie genug Kraft haben, das Wasser bis oben in den Topf zu transportieren. 🥵

Auch für Pflanzen, die viel Wasser brauchen, ist diese Methode ein bisschen zu aufwändig. Da bist du deutlich schneller, wenn du sie einfach wie gewohnt giesst.

🚫 Diese Pflanzen kannst du nicht von unten giessen:

Am besten probierst du es einfach mal mit deiner Pflanze aus. Du hast schliesslich nichts zu verlieren! 😉

Wie wässert man Pflanzen von unten?

Das Wässern von unten ist keine Hexerei. 🧙🏻‍♀️ Du merkst anhand des Fingertests, ob deine Pflanze Wasser braucht. Details dazu erklären wir dir in unserem Blogpost zum Thema Giessen.

Sobald dies der Fall ist, kannst du gleich mit dem Bottom Watering anfangen. Deine Pflanze ist durstig? Dann los! 💪🏽 So klappt's:

  • Nimm deine Pflanze aus ihrem Übertopf. Pflanzen in Terrakotta-Töpfen kannst du einfach von ihrem Untersetzer heben.
  • Stell die Pflanze mitsamt dem Innentopf in eine Schale oder einen Eimer. Alternativ kannst du sie auch in deine Badewanne oder Dusche stellen. Spüle diese vorher einfach kurz aus, damit nicht noch Putzmittel- oder Shampoo-Rückstände vorhanden sind.
  • Befülle die Schale (oder die Badewanne) mit Wasser, sodass ca. ein Viertel des Topfs im Wasser steht. Am besten nimmst du kalkarmes Wasser.
  • Warte ein bisschen (etwa 15-20 Minuten, je nach Grösse der Pflanze), bis die Erde auch oben feucht ist und der Topf sich schwer anfühlt. Falls die Schale schon vorher leer ist, kannst du noch ein bisschen mehr Wasser hineingeben.
  • Stelle die Pflanze zurück in ihren Übertopf oder auf den Untersetzer. Da die Erde nur das nötige Wasser aufgenommen hat, musst du sie nicht zuerst noch abtropfen lassen.

Und schon hast du erfolgreich von unten gewässert! 🥳

Manche Pflanzenerde hat aber nicht genug Kraft, um das Wasser bis ganz nach oben zu ziehen. Das ist besonders bei torfhaltiger Erde der Fall, wenn sie einmal zu trocken gestanden hat (nebst Umweltgedanken ein weiterer Grund, auf Torf in der Erde zu verzichten!). Wenn die Erdoberfläche auch nach etwa 30 Minuten im Wasserbad noch trocken ist, gehst du wie folgt vor:

  • Nimm deinen Finger oder ein Essstäbchen und grabe ca. 3-4 Zentimeter tief in die Erde. Wenn sie dort nass ist (also Erde am Finger oder am Stäbchen kleben bleibt), ist alles in Ordnung. Du kannst deine Pflanze aus dem Wasserbad nehmen und sie zurück an ihren gewohnten Platz stellen. Wenn nicht:
  • Gib der Pflanze einen kleinen Schluck Wasser von oben. So kannst du sichergehen, dass sie nicht plötzlich austrocknet.

📽️ Karo von feey hat extra noch ein TikTok-Video gedreht, wo sie dir das Bottom Watering erklärt. Schau zu und lerne! 📽️

So, das war's auch schon! Jetzt weisst du alles, was es zum Thema Bottom Watering zu wissen gibt. 😎

Du willst deinen Daumen noch weiter begrünen? Mehr feeynomenale Pflanzentipps geben wir dir in unserem E-Mail-Kurs «Mein grüner Daumen». Pssst... Wenn du ihn abschliesst, wartet sogar eine Überraschung auf dich! 🤫🎁

Du findest Bottom Watering spannend, willst aber gerne die Meinung anderer Pflanzenfans hören? Unsere Facebook-Gruppe ist allzeit bereit für spannende Diskussionen und hilfreiche Tipps! 🌵

Jil Claire

Hat in die Tasten gehauen:

Jil Claire

aus dem Content-Team von feey

MEIN GRÜNER DAUMEN

Deine Zimmerpflanzen sterben immer?

Du möchtest keine Pflegetipps verpassen? Abonniere jetzt unseren Gratis-Pflanzenkurs für einen grünen Daumen.

Folge uns für feeynomenale Unterhaltung:

TikTok Icon

Teile deine Bilder mit dem #feeyplants ❤︎