Schlafzimmer mit Pflanzen (Efeutute und Glücksfeder)

Pflanzen im Schlafzimmer: ja, nein, vielleicht?

Schlafzimmer mit Pflanzen (Efeutute und Glücksfeder)

Sind Pflanzen in meinem Schlafzimmer gut? Stehlen sie mir den Sauerstoff, während ich schlafe? Oder können mir meine Pflanzen sogar gefährlich werden?😱

Wir schaffen Klarheit und führen dir vor Augen, was die Vorteile von Pflanzen im Schlafzimmer sind.

Was ist dran an den Mythen gegen Pflanzen im Schlafzimmer?

Erinnerst du dich noch, als dir dein Lehrer im Biologieunterricht das Konzept der Fotosynthese zu verklickern versucht hat? Keine Angst, das hier wird nicht eine dieser Stunden.

Wir fassen uns kurz: Deine Pflanze produziert mithilfe von ein wenig Licht Sauerstoff. Ein sehr positiver und für sie lebenswichtiger Effekt.

Jedoch ändert sich diese Reaktion, sobald die Sonne am Abend untergeht und wir uns schlafen legen. Durch das fehlende Licht kehrt sich der Prozess um, und auch Pflanzen nehmen Sauerstoff auf.

Voilà, der Mythos ist geboren. Deshalb ist es umstritten, ob Zimmerpflanzen ins Schlafzimmer gehören oder nicht. Sie könnten dir ja den Sauerstoff stehlen.

Lass es uns klarstellen: Nein, deine Pflanze bringt dich nicht um, während du schläfst. Pflanzen nehmen eine sehr kleine Menge an Sauerstoff auf, sodass du dich eher davor fürchten solltest, dass dir dein/e Partner/in den ganzen Sauerstoff buchstäblich wegschnappt (genau so, wie er/sie das auch mit der Decke zu tun pflegt).

Diese Behauptung sollte also im Jahr 2020 bleiben, wo sie hingehört.

Vorteile von Schlafzimmerpflanzen

Nun, da dieser Mythos aus der Welt geschafft wurde, können wir uns auf die wichtigen Gründe konzentrieren. Was spricht denn für Pflanzen im Schlafzimmer?

  • Erstens: Pflanzen sind sehr ästhetisch und verleihen jedem Zimmer eine stylishe Note. Kurz gesagt, sie sehen einfach verdammt gut aus.
  • Zweitens: Es liegt in der Natur von Pflanzen, einen positiven Effekt auf dein Gemüt auszuüben. Sie können Stress mindern und helfen dir, besser vom Alltag abzuschalten und zu entspannen.
  • Drittens: Sie reinigen die Luft und filtern Giftstoffe heraus. Auch wenn dieser Fakt nur der halben Wahrheit entspricht (mehr dazu in unserem Blogpost: luftreinigende Pflanzen), ist es doch schön zu wissen, dass es deine Pflanzen gut mit dir meinen.

Dank all dieser positiven Effekte verwandelt sich dein Schlafzimmer in den ultimativen Ort der Entspannung. Es fühlt sich gemütlich und heimisch an. Genau deshalb sind Pflanzen ideal für dein Schlafzimmer.

Deinem guten Schlaf steht (theoretisch😉) nichts mehr im Weg!

Nun folgen unsere Top 5 der Pflanzen, die auch in deinem Schlafzimmer stehen sollten.

Die Top 5 Pflanzen für dein Schlafzimmer

Aloe Vera

Aloe Vera

Die Schlafzimmerpflanze deiner Träume. Die Aloe raubt dir auch bestimmt keinen Sauerstoff in der Nacht! Stelle sie an dein Fenster und gib ihr ab und zu etwas Wasser. Sie hilft dir im Gegenzug dabei, in einen hawaiianischen Hang-loose-Modus🤙 zu gelangen. Falls du doch nach einem Albtraum erwachst und verwundet sein solltest, leistet ihr Gel sofort Erste Hilfe (sobald du es geerntet hast... 😉).

 

Efeutute

Efeutute

Sie wächst so lange, bis sie sich vielleicht sogar einen Platz in deinen Träumen ergattert. Die herzförmigen Blätter können deinem Schlafzimmer genau die subtile Romantik einhauchen, die es braucht. Oder sie symbolisieren deine Liebe zu deinem Bett.😉

 

Schwiegermutterzunge

Sansevieria

Sie ändert ihr Verhalten in der Nacht nicht und stiehlt dir keinen Sauerstoff. Das heisst, sie ist eine ideale Anwärterin für dein Schlafzimmer, falls du dir immer noch Sorgen machst, deine Pflanzen könnten sich in der Nacht gegen dich verschwören.

 

Monstera

Monstera

Diese pflegeleichte Schönheit ist die perfekte Pflanze, um dein Schlafzimmer aufzuhübschen. Durch die optische Freuden, die sie dir bereitet, wirst du dich jeden Abend auf dein Schlafzimmer freuen. Netflix who? Das brauchst du dann nicht mehr, die Monstera bietet Augenkino vom Feinsten.

 

Glücksfeder

schwarze Glücksfeder

Die Glücksfeder ist eine sehr unkomplizierte Mitbewohnerin. Sie gehört zu den Pflanzen für wenig Licht, kommt aber auch mit viel aus. Allerdings mag sie keine direkte Sonneneinstrahlung! Deshalb ist das Schlafzimmer der ideale Ort für sie, da meistens die Vorhänge gezogen sind und sie davor bewahren.

Mit diesen Pflanzen sollte in deinem Schlafzimmer nichts schief gehen. Falls du doch noch Vorbehalte hast, was Pflanzen im Schlafzimmer angeht, passen Pflanzen fürs Badezimmer oder Pflanzen fürs Homeoffice vielleicht besser zu dir.