Homeoffice mit vielen Pflanzen

Die Homeoffice-Pflanzen, ohne die du nicht mehr arbeiten willst

Homeoffice mit vielen Pflanzen

Homeoffice ist in diesen speziellen Zeiten in aller Munde.

Das Arbeiten zuhause kann nebst den ständigen Snack-Attacken (oder geht es nur uns so?) noch weitere eher unangenehme Nebeneffekte mit sich bringen, zum Beispiel Motivationslosigkeit, Einsamkeit oder Antriebslosigkeit.

Klar vermisst man vielleicht nicht die Büroräumlichkeiten per se, aber die Gesellschaft der Kolleginnen und Kollegen. Sich mit jemandem zu unterhalten, eine Pause einzulegen oder einen Witz zu reissen.

Dann müssen halt neue Mitarbeiter dran glauben: Pflanzen!

Sie sind vielleicht noch etwas grün hinter den Ohren, was dein spezifisches Fachgebiet betrifft, aber sie haben stets ein offenes Ohr und lachen innerlich garantiert über jeden Witz, den du erzählst.

Es gibt noch viele weitere Gründe, wieso sich Pflanzen in deinem Homeoffice lohnen. Sie verbreiten eine friedliche und ruhige Stimmung, die dazu führt, dass du dich besser auf deine Arbeit konzentrieren kannst (wir garantieren: Mindestens eine Snackpause wird ausfallen 😉).

Sie sorgen für ein besseres Raumklima und können damit bewirken, dass dein Stresslevel sinkt.

Für dein Homeoffice empfehlen wir Pflanzen, die robust und pflegeleicht sind. Schliesslich sollen sie dir nicht noch Extraarbeit aufladen.

Damit sich dein Schreibtisch also nicht in Kürze in einen Pflanzenfriedhof verwandelt, stellen wir dir die Pflanzen vor, die in deinem Büro zuhause auch ohne viel Aufwand überleben.

Hier sind die 8 besten Zimmerpflanzen für dein Homeoffice

Alles, was du für dein Homeoffice wirklich brauchst, sind ein gemütlicher Stuhl und diese acht Pflanzen:

Unsere Top 8 haucht deinem Büro sicher schon bald neues Leben ein und bereitet dir hoffentlich viel Freude und gute Gesellschaft.

Hier kommen unsere Gründe und Pflegehinweise für deine neuen Homeoffice-Pflanzen:

Sukkulenten

Sukkulenten

Das werden wahrscheinlich deine neuen besten Freunde zuhause. Sie sind pflegeleicht und brauchen wenig Fürsorge und Aufmerksamkeit, stehen dir aber trotzdem immer treu zur Seite. Am coolsten sehen sie in der Gruppe aus. Du kannst kreativ werden und verschiedene Kombinationen ausprobieren. Wir versichern dir, da kannst du nichts falsch machen. Wie wäre es zum Beispiel mit einem Kaktus im Kokoskorb, dem Igelsäulenkaktus und dem Geldbaum Undulata?

    Besonders stylisch sind auch unsere Kakteen im Keramiktopf. Sie sind extrem robust und macht sich auf jedem Bürotisch super.

    Sansevieria

    Sansevieria XXL

    ... die potentiell lebenslange Begleitung bis zu deiner Rente und sogar darüber hinaus. Unter den Sansevieria-Arten ist die Schwiegermutterzunge besonders beliebt. Aber keine Angst, sie ist bestimmt ganz anders als jede Schwiegermutter, die du je getroffen hast. Ausserdem kommt sie in verschiedenen Farben vor, sodass man auch den richtigen Farbfleck für das Büro erwischt.

      Glücksfeder

      Glücksfeder

      Das müssen wir nicht zweimal sagen, oder? Ein wenig Glück im Büro hat noch nie jemandem geschadet. Ausserdem ist sie sehr gut für etwas dunklere Homeoffices geeignet, da sie zu den Pflanzen gehört, die ein bisschen weniger Sonne gut vertragen. Deshalb ist sie dir auch nicht böse, wenn du sie im stressigen Büroalltag einmal vergisst, und erholt sich von mangelnder Aufmerksamkeit schnell wieder.

        Drachenbaum

        Drachenbaum

        Der Beschützer deines Homeoffice. Der Drachenbaum sieht allerdings viel zu schön aus, als dass er eine abschreckende Wirkung auf ungebetene Gäste haben könnte. Dafür könnte er beim nächsten Zoommeeting durchaus der Grund sein, dass es Komplimente hagelt.

          Tillandsien

          Spanisches Moos (Familie der Tillandsien)

          Die Luftpflanze ist nicht nur sehr pflegeleicht, sie muss nicht einmal in Erde eingegraben werden. Das heisst, noch weniger Aufwand über die Jahre, da Umtopfen entfällt. Es gibt verschiedene Optionen, wie du Tillandsien perfekt in Szene setzen kannst. Wir empfehlen: auf einer schönen Tellerunterlage, in einem coolen Glas oder auf einem Holzbrett.

            Efeutute

            Efeutute

            Sie hängt am liebsten den ganzen Tag mit dir im Homeoffice herum. Sie braucht nicht sonderlich viel Zuneigung und kommt auch gut mit Büros mit weniger Licht klar. Die Efeutute ist eine stille Beobachterin und wächst wie du immer weiter über sich hinaus.

              Geigenfeige

              Geigenfeige

              Sie spielt dir zwar keine schönen Lieder auf der Geige vor und es wachsen auch keine saftigen Feigen an ihr herab (keine extra Snacks, sorry). Dafür ist sie immer wieder einen Blick wert. Sie ist die Trendpflanze schlechthin und das mit gutem Grund.

                Elefantenfuss

                Elefantenfuss

                Der Elefantenfuss ist ein besonders gemütlicher Geselle. Er liebt die Sonne und verträgt sie sogar ab und zu ohne Sonnenschutz. Er kann zwar hoch hinauswachsen, nimmt sich dafür aber sehr viel Zeit. So wie das mit der Karriere manchmal auch ist.

                 

                  Bist du immer noch unschlüssig, welche Pflanze in dein Büro passt? Dann teste unsere AR-Funktion und such dir deine Pflanze nicht nur mit viel Spass aus, sondern finde auch bereits den perfekten Standort für sie.

                  Falls doch irgendwas nicht funktionieren sollte mit deinen Büropflanzen, kannst du jederzeit unseren Pflanzendoktor kontaktieren:

                  pflanzendoktor@feey.ch | Whatsapp: 076 200 20 43,

                  oder in unserem Blogpost zu den 7 Gründen, warum deine Zimmerpflanzen sterben, Ursachenforschung betreiben.