Pflanzenblog - Februar 2021

Pflanzen und ihre Schönheitsmakel

Makel am Blatt einer kleinen Aloenart

#AllPlantsAreBeautiful 

Folgendes Szenario: Sven hat seine Pflanze zwei Mal gegossen. Ihre Erde ist feucht, aber nicht durchtränkt, CHECK ✅. Zusätzlich hat er ihre Blätter mit einem feuchten Lappen abgestaubt, CHECK ✅.

Wieso also hängen ihre Blätter runter? Und wieso beginnen die Blattränder auszutrocknen? Muss ich sie noch einmal giessen? WAS HABE ICH FALSCH GEMACHT?

Sven steht kurz vor der Verzweiflung.

Allen Svens unter euch: Es liegt nicht an dir, es liegt wahrscheinlich an deiner Pflanze. Manchmal gelingt es trotz aller Bemühungen nicht, deine Pflanze im perfekten Social-Media-Style zu halten.

«Zimmerpflanzen sind Individuen. Unikate, die sich verändern. Pflanzen sind nicht makellos.»

Arianne, im Content-Team von feey

Pflanzenbegriffe wie «Grüner Daumen» oder Sätze wie «Ich habe meine Pflanze umgebracht» führen dazu, dass wir sehr fokussiert darauf sind, was wir bei der Pflanzenpflege falsch machen.

Was wir oft nicht bedenken: Zimmerpflanzen leben, wie wir auch. Sie sind Individuen mit ihrem eigenen Kopf. Unikate, die sich verändern, die Höhen und Tiefen erleben und älter werden. Pflanzen sind nicht makellos. Sie sind anders als die perfekten Exemplare, die du auf Social Media siehst – aber deswegen nicht weniger schön.

Es gibt viele unterschiedliche Faktoren, die das Aussehen von Pflanzen beeinflussen, und einige davon liegen nicht in deinen Händen.

Von welchen Faktoren wir sprechen?

Schau dir einmal die folgenden Beispiele an.


Faktor Nummer eins: das Wetter

Stell dir vor, es hat die ganze Woche geregnet und deine Pflanze hat zu wenig Sonne abbekommen. Ihre Blätter hängen etwas herunter und ihre Farbe leuchtet nicht so schön wie sonst.

Hast du etwas falsch gemacht? Nein!

Ist es eine Katastrophe? Nein!

Es ist das Wetter.

Petrus kann leider nicht alle Wünsche erfüllen.

Deine Pflanze sieht deswegen vielleicht etwas traurig aus, das ist aber nicht weiter schlimm. Es wird wieder eine sonnigere Woche geben und deine Pflanze wird wieder aufblühen.


Faktor Nummer zwei: die Übergangsphase

Oft ist es so, dass deine neu gekauften Pflanzen bei optimalen Bedingungen im Gewächshaus grossgezogen wurden. Sobald du sie kaufst, muss sie ihr gemachtes Nest verlassen und sich in einem neuen Habitat zurechtfinden.

Da kann es schon einmal vorkommen, dass deine Pflanze schmollt, ihre älteren Blätter braune Ränder bekommen oder gelb werden.

Das nennt sich Übergangsphase.

Deine Zimmerpflanze reagiert äusserlich auf den Umzug und verändert sich. Das ist ganz normal und heisst nicht, dass es ihr schlecht geht.

Ihr Zustand stabilisiert sich nach einigen Wochen meist wieder.

Die schönsten Makel der feey-Pflanzen

Wir widmen diesen Blogbeitrag all unseren Pflanzen, die wir wegen ihrer Imperfektionen nicht versenden. Diese Pflanzen schmücken unser Lager und machen es einzigartig.

An dieser Stelle wollen wir euch ein paar dieser Prachtexemplare vorstellen:

Zwei Meter grosse Monstera im feey-Lager
Braune Blattspitze an der Grossmutter Monstera

Das ist unsere Grossmutter Monstera. Sie hat bereits etwa 30 oder sogar 40 Jahre auf dem Buckel und mehr als ein braunes Blatt. Sie zeigt einige Alterserscheinungen und du siehst ihr an, dass sie schon einiges durchgemacht hat. Das heisst nicht, dass es ihr nicht gut geht oder ihre Pflege mangelhaft ist, sondern lediglich, dass sie die Rente geniesst und nicht konstant auf Hochtouren läuft. 

schräg wachsende Monstera in grauem Topf

Das ist unsere etwas schräge Monstera. Sie ist seit einiger Zeit auf unserer Krankenstation. Sie ist aber nicht wirklich krank, sondern hat lediglich einen Standort erwischt, von dem aus sie die Sonne nicht so gut sehen konnte. Natürlich hat sie ihr Bestes versucht, die Sonne zu erreichen, und ist deshalb etwas schräg gewachsen. Das ist nicht weiter schlimm, aber sie sieht deshalb etwas anders aus und ist vielleicht nicht ganz Social-Media-kompatibel.😉 

Azteke mit Sonnenbrand in grauem Topf
Sonnenverbrannte, weisse Stellen an den Azteken-Blättern

Last but not least. Das ist unsere Azteke. Dieser Pflanze sieht man den Sonnenbrand deutlich an. Ihre eine Seite ist stark verbrannt und wurde deshalb ganz weiss. Durch direkte Sonneneinstrahlung wurden die Zellen verletzt und die Blätter verfärbten sich. Nun erholt sie sich von den Folgen auf unserer Krankenstation. Wir wünschen gute Besserung.


Wie du siehst, gibt es viele unterschiedliche Faktoren, die deine Pflanzen beeinflussen.

Vielleicht liegt es am Wetter, an ihrem Standort, der Luftfeuchtigkeit im Raum, der Übergangsphase, dem Wechsel der Jahreszeiten oder schlichtweg am Alter.

Der schmale Grad zwischen Makel und Krankheit

Natürlich spielt es für deine Pflanze immer noch eine Rolle, ob du sie wässerst, sie von Zeit zu Zeit abstaubst, Pflegehinweise beachtest, ihr Liebe schenkst usw. Doch am Ende entscheidet eine gute Mischung von Pflege und Umgebung, wie deine Pflanze wächst und gedeiht.

Jetzt fragst du dich wahrscheinlich: Wie sehe ich, ob meine Pflanze einen schlechten Tag hat, oder ob sie tatsächlich krank ist?

Versuch es so: Beobachte deine Pflanzen über einen gewissen Zeitraum. Falls es ihr immer schlechter geht, ist sie wahrscheinlich krank. Wenn sie sich aber stets wieder erholt, sind andere Faktoren wahrscheinlicher.

Worüber du dir bei feey keine Sorgen machen musst

Wir versuchen, unseren Pflanzen den guten und gesunden Start bei dir zuhause so einfach wie möglich zu gestalten, indem wir sie in einen grösseren Topf umtopfen und mit einer qualitativ hochwertigen Erde ausstatten.

Mach dir deshalb keine Sorgen um Platzmangel oder schlechte Erde. All unsere Pflanzen werden gesund versendet. Wenn sie zu Beginn schmollen, müssen sie sich einfach zuerst bei dir einleben.

Falls es deiner Pflanze immer schlechter gehen sollte und du doch die Vermutung hast, dass etwas mit deiner Pflanze nicht stimmt bzw. sie nicht gesund ist, zögere nicht, dir Hilfe zu holen.

Dabei könnte unser Blogbeitrag: «7 Gründe, warum deine Zimmerpflanzen sterben», Abhilfe schaffen.

Oder wenn du ein akutes Problem hast, findest du es vielleicht auf unserer Ersten-Hilfe-Seite.

Weisst du nicht mehr weiter, kannst du jederzeit den Pflanzendoktor kontaktieren unter pflanzendoktor@feey.ch oder per Whatsapp: 076 700 44 23. Er hilft dir bei Pflanzennotfällen und Problemen immer gerne weiter.

Liquid error: Array 'foundCollection.products' is not paginateable.
Arianne

Hat in die Tasten gehauen:

Arianne

aus dem Content-Team von feey

Weitere Blogs von feey

Folge uns auf Instagram

insta-img
insta-img
insta-img
insta-img
insta-img
insta-img