Erste Hilfe für deine Zimmerpflanzen

4 Schritte zur Rettung deiner Zimmerpflanze

Das Wichtigste zuerst, Pflanzen sind zum Glück sehr hart im Nehmen. Mit der richtigen Pflege lassen sich die meisten Patienten noch retten. Damit du möglichst rasch herausfindest, was deinen Liebsten fehlt, kannst du die Erste Hilfe Anleitung von feey verwenden. Die Anleitung hilft dir, die 4 häufigsten Ursachen für das Eingehen von Zimmerpflanzen zu überprüfen und bei Bedarf zu beheben.

 

4 Tipps zur Rettung deiner Pflanze:

– Überprüfe ob die Pflanze zu viel Wasser erhalten hat.
– Überprüfe wie viel Licht deine Pflanze benötigt.
– Hat sie noch genügend Nährstoffe?
– Steht die Pflanze nahe bei einer Heizung oder im Durchzug?

 

Bevor du beginnst, kannst du kurz den feey-Pflanzenspickzettel von deiner Pflanze zur Hand nehmen. Dieser kann dir bei kleinen Unsicherheiten zum Vorgehen, das weiter unten beschrieben ist, helfen. Zudem hat er detaillierte Angaben zum Standort und Wasserbedarf deiner Pflanze.

Überwässerung

Viele Pflanzenbesitzer, die sich sehr gut um ihre Lieblinge kümmern möchten, geben ihren Pflanzen zu viel Wasser. Vor allem bei Topfpflanzen ist die Überwässerung ein häufig auftretendes Problem, da das überschüssige Wasser nicht abfließen kann. Hat die Pflanze zu viel Wasser erhalten, stehen die Wurzeln unter Wasser, sie ertrinken und gehen ein. Glücklicherweise kann eine überwässerte Pflanze gerettet werden, wenn das Problem frühzeitig erkannt wird.

 

Wie erkennst du das Problem?

Sind die Blätter hellgrün oder gelb gefärbt?
Riecht die Pflanze beziehungsweise die Erde komisch? Erschlaffen die Blätter?

 

So kannst du deine Pflanze retten:

Du kannst ganz einfach überprüfen, ob die Pflanze zu viel Wasser erhalten hat, indem du sie kurz aus dem Topf nimmst und den Wurzelballen kontrollierst. Sollte dieser sehr feucht bzw. nass sein, ist das ein schlechtes Zeichen. Ausser natürlich bei Pflanzen, die ganz feuchte Erde benötigen, wie z.B. der Nestfarn.

Sollte die Erde zu feucht sein, empfehlen wir dir, die Pflanze umzutopfen. Eine ausführliche Anleitung inkl. Video findest du hier. Wichtig ist, dass du die verfaulten Wurzeln abschneidest. Zudem solltest du auch die braunen und falls vorhanden verfaulten Blätter entfernen.

Falscher Standort

Alle deine Zimmerpflanzen haben eines gemeinsam. Sie brauchen Sonnenlicht, um glücklich und zufrieden zu sein. Allerdings benötigt nicht jede Pflanze dieselbe Menge an Licht. Einige mögen es, an der prallen Sonne zu stehen und andere wiederum bevorzugen indirektes Licht oder gar Schatten.

Deshalb ist es wichtig, die Pflanzen nicht einfach zu platzieren, ohne nachzudenken. Nur weil deine Pflanze in die Einrichtung eines bestimmten Bereichs des Hauses oder Wohnung passt, bedeutet das nicht, dass sie sich dort wohl fühlt. ;-) 

 

Wie erkennst du das Problem?

Sind die Blätter auf einer Seite braun? (Sonnenbrand) Sind bei den Blättern der Pflanze die Spitzen braun gefärbt?
Sind die Blätter dürr und bräunlich gefärbt?

 

So kannst du deine Pflanze retten:

Speziell hier gilt es, den feey-Pflanzenspickzettel zur Hand zu nehmen und zu überprüfen, ob die Pflanze so platziert ist wie beschrieben. Hast du einmal einen Standort gefunden, an dem sich die Pflanze wohl fühlt, zeigt sie dir das sehr schnell indem sie prächtig gedeiht.

   

 

 

 

 

Hat die Pflanze noch genügend Nährstoffe?

Die Pflanze benötigt nebst Sonnenlicht und Wasser auch verschiedenste Mineralien, um kräftig gedeihen zu können. Die Mineralien werden von den meisten Pflanzen mit den Wurzen aus der Erde aufgenommen. Die Erde kann sich aber in den Töpfen von Zimmerpflanzen nicht gleich regenerieren wie in den tropischen Regenwäldern, wo viele Zimmerpflanzen ihren Ursprung haben. Aus diesem Grund muss die ausgelaugte Erde ab und zu durch frische ersetzt werden. Richtiges Düngen kann den Prozess des Auslaugens verzögern, da mit dem Düngen viele Nährstoffe hinzugefügt werden können. Das funktioniert allerdings nur für eine gewisse Zeit, danach solltest du deine Pflanze in neue Erde stellen.

 

Wie erkennst du das Problem?

Sind die Blätter gleichmässig verfärbt?
Grüne Blätter sind plötzlich gelblich verfärbt?
Kriegen alle Blätter deiner Pflanze braune Ränder?

 

So kannst du deine Pflanze retten:

Der feey-Pflanzenspickzettel beschreibt für deine Pflanze, wie oft du ihr Dünger geben solltest. Normalerweise kann im Sommer alle paar Wochen gedüngt werden. Im Winter brauchen die wenigsten Pflanzen Dünger, da sie dann in eine Art Ruhephase gehen. Dementsprechend wachsen sie auch weniger stark. Als Düngemittel können entweder Flüssigdünger oder Düngerstäbchen verwendet werden. Beim Flüssigdünger ist Vorsicht geboten, da man sehr schnell zu viel Dünger gibt. Das heisst, du solltest die Verpackung studieren und möglichst genau dosieren. Düngerstäbchen sind da ein wenig einfacher, einmal in die Erde gesteckt, geben sie der Pflanze bei jedem Giessen eine kleine Portion an Nährstoffen ab.

Steht die Pflanze nahe bei einer Heizung oder im Durchzug?

Zimmerpflanzen neben einem Kamin oder einer Klimaanlage, in der Nähe einer Außentür oder sogar auf einem alten Heizkörper. Das sind alles beliebte Orte, um Zimmerpflanzen zu platzieren, aber sie sind für die wenigsten Pflanzen geeignet. Für viele sorgt eine warme Heizung oder Durchzug für sehr viel Stress, was sich auch rasch am Aussehen der Pflanze ablesen lässt.

 

Wie erkennst du das Problem?

– Die gesamte Pflanze hängt oder welkt.
– Braune, gelbe, weiße oder verblasste Blätter
– Blätter, die aussehen, als wären sie verbrannt.
– Einige der Blätter werden über Nacht braun.

 

So kannst du deine Pflanze retten:

Den wenigsten Pflanzen gefällt ein Standort im Durchzug oder nahe bei einer Heizung. Falls es deiner Pflanze nicht gut geht und sie erst vor kurzem an den aktuellen Standort gestellt wurde, kann ein neuer Standort einiges bewirken. Du kannst auch den Pflanzenspickzettel zur Hilfe nehmen, um für die spezifische Pflanze den richtigen Standort zu wählen. Weiter gilt es zu beachten, dass im Herbst, wenn die Heizungen eingestellt werden, Temperaturen neben den Radiatoren zunehmen und die Luftfeuchtigkeit abnimmt. Dann braucht deine Pflanze viel Aufmerksamkeit und der Standort muss besonders achtsam ausgewählt werden.

Janko, unser Pflanzendoktor ist zur Stelle, wenn du zusätzliche Hilfe oder Tipps brauchst
pflanzendoktor@feey.ch   |   Whatsapp: 076 200 20 43