Pflanzenblog - Juni 2022

Basilikum pflegen: So überlebt das Kraut bei dir

Basilikumblätter vor einem graugrünen Hintergrund

(C: Shahid Hafiz)

«Mein Basilikum stirbt immer!» 😩

Nicht verzagen, feey fragen. 😄

Keine Sorgen, du bist nicht die einzige Person, der das passiert. Das liegt weniger an dir als vielmehr daran, wie das Basilikum verkauft wird.

Deshalb zeigen wir dir, wie du dein Basilikum aus dem Supermarkt retten kannst und verhinderst, dass es in kurzer Zeit eingeht. 🪦

  • Basilikum zuerst umtopfen
  • Der Standort für dein Basilikum
  • Basilikum richtig giessen und düngen
  • Basilikum ernten
  • Basilikum vermehren

Natürlich kannst du auch deine eigene Basilikumpflanze aus Samen ziehen. Wie du das machst, erklären wir dir im Blog zum Thema «Kräuter anpflanzen». 🌱

Basilikum aus dem Supermarkt retten: erstmal umtopfen

First things first: das Basilikum umtopfen.

👉🏾 Wenn du lieber schaust als liest, kannst du dir auch unser TikTok Video zum Basilikum angucken 👈🏾

Wenn du eine Basilikumpflanze aus dem Laden nach Hause bringst, solltest du sie als Allererstes umtopfen. Genau wie bei Zimmerpflanzen, die im orangenen Anzuchttopf verkauft werden, ist auch das Töpfchen des Basilikums viel zu klein. Und so machst du es:

  • Nimm das Basilikum vorsichtig aus dem Topf. Wie du nun siehst, ist dieser völlig durchwurzelt. Das Maximum ist also in diesen Töpfchen bereits erreicht, weil sehr viele einzelne Pflänzchen auf engem Raum zusammenstehen. Diese machen sich zudem gegenseitig Konkurrenz. 🤺
  • Du kannst die einzelnen Basilikumpflanzen ganz einfach auseinander ziehen. Es reicht, wenn du das Basilikum in ungefähr vier kleinere Grüppchen unterteilst.
  • Diese Grüppchen kannst du entweder einzeln oder zusammen in frische, gut durchlässige Erde eintopfen. Wenn du alle wieder zusammen in einen grösseren Topf pflanzt, solltest du darauf achten, dass genügend Platz zwischen den einzelnen Pflanzen ist. Dadurch haben sie auch die Möglichkeit, weiter zu wachsen.

Basilikum pflegen: der ideale Standort

Das Basilikum kommt aus dem Süden. Entsprechend sind auch seine Standortanforderungen: warm und sonnig. 🏖️

Küchenkräuter, darunter Petersilie und ein Basilikum, auf der Fensterbank hinter dem Spülbecken neben einer Schale mit Zitronen und einem alt wirkenden Radio

(C: Harry Grout)

Hältst du dein Basilikum in einem Topf, ist der ideale Standort also eine Fensterbank. Achte aber darauf, dass dein Basilikum keiner Zugluft ausgesetzt ist, das verträgt es nämlich nicht.

Du kannst dein Basilikum natürlich auch im Garten anpflanzen oder im Topf draussen auf deinem Balkon oder der Terrasse halten. Achte auch in diesem Fall darauf, dass dein Basilikum genügend Sonne abbekommt. Zudem sollte es vor Regen geschützt sein. ☔

Basilikum pflegen: korrekt giessen und düngen

Das Basilikum gehört zu den Starkzehrern. Das bedeutet, dass es auf viel Dünger angewiesen ist. Daneben hat das Basilikum auch einen hohen Wasserbedarf. 🚰

Zuerst zum Giessen:

Beim Giessen solltest du darauf achten, dass die Blätter nicht nass werden. Das Basilikum ist nämlich anfällig für die sogenannte Blattfleckenkrankheit. Basilikum im Topf ist deshalb ein Kandidat für das Bottom Watering:

Bottom Watering heisst übersetzt, dass du deine Pflanze von unten giesst. Dazu stellst du sie für ca. 15 Minuten in eine Schale mit Wasser. Der Wasserstand sollte dabei etwa einem Viertel der Topfhöhe entsprechen. Dadurch kann sich die Erde vollsaugen. Wenn auch die oberste Schicht der Erde feucht ist, kannst du dein Basilikum wieder aus dem Wasserbad nehmen. Anschliessend solltest du es gut abtropfen lassen, damit keine Staunässe entstehen kann.

Das Basilikum bevorzugt es, wenn die Erde immer etwas feucht ist. Bevor du dein Basilikum aber giesst, solltest du immer mit dem Fingertest überprüfen, ob die oberste Erdschicht schon leicht angetrocknet ist. Im Sommer ist es gut möglich, dass du dein Basilikum täglich giessen musst. 💧

Und nun zum Düngen:

Wenn du dein Basilikum im Topf hältst, solltest du dein Giesswasser im Frühling und Sommer einmal in der Woche mit etwas Flüssigdünger ergänzen. Es gibt auch speziellen Kräuterdünger.

Wenn dein Basilikum im Garten angepflanzt ist, musst du es nur alle paar Wochen düngen.

Basilikum ernten: So schneidest du es richtig

Wenn du dein Basilikum schneidest, solltest du eine scharfe Schere verwenden. ✂️ Ein paar Dinge musst du aber beachten, damit du dein Basilikum nicht verletzt. Deshalb hier einige Dos und Don’ts:

🚫 DON’Ts

  • Schneide die Stängel nie komplett bzw. direkt über dem Boden ab.
  • Reisse keine Blätter ab. Dadurch könntest du ein Stück vom Stängel mitreissen, wodurch dieser nicht mehr austreiben kann.

👍 DOs

  • Schneide den Stängel immer über einem Blattpaar ab. Bei dem Blattpaar kann das Basilikum nämlich neu austreiben und mindestens zwei weitere Stängel bilden.
  • Schneide die einzelnen Stängel höchstens so weit zurück, dass noch ein Blattpaar übrig ist.
  • Wenn du nur einzelne Blätter entfernen möchtest, solltest du auch diese einzeln abschneiden.

Falls du das gerne nochmal visuell erklärt haben möchtest, haben wir auch zum Schneiden des Basilikums ein TikTok-Video.

Basilikum vermehren: aus einem mach viele

Basilikum kannst du am einfachsten über Stecklinge vermehren. Und so gehst du vor:

  • Schneide mit einer sauberen Schere ungefähr 10 Zentimeter lange Triebspitzen ab. Achte darauf, dass diese nicht blühen.
  • Entferne die Blätter, welche am untersten Teil der Stängel sind.
  • Die Stecklinge kannst du nun in eine Flasche Wasser stecken. Durch die schmale Öffnung rutscht das Basilikum nicht rein. Falls du es in ein anderes Gefäss stellst, solltest du darauf achten, dass die noch vorhandenen Blätter nicht im Wasser sind.
  • Stelle die Flasche an einen warmen und hellen Ort ohne direkte Sonne. Wechsle das Wasser regelmässig, dass es nicht zu Fäulnis kommen kann. Nach einer bis zwei Wochen bilden sich in der Regel die ersten Wurzeln.

💡 Mit einem Bewurzelungsmittel kannst du die Wurzelbildung deines Basilikums fördern. Wie das funktioniert erfährst du in unserem Blog dazu.

Sobald die Wurzeln des Basilikums mehrere Zentimeter lang sind, kannst du die Stängel in ein Töpfchen mit Anzuchterde pflanzen. Fertig ist deine neue Basilikumpflanze.

Basilikumtrieb mit Wurzeln im Wasserglas vor schwarzem Hintergrund

(C: おにぎり)

Nun bist du bestens vorbereitet, dass nicht nur deine Basilikumzuchten zum Erfolg werden, sondern hoffentlich auch dein Tomaten-Mozzarella-Salat 🥗 und dein Pesto. 🍝

Ivo

Hat in die Tasten gehauen:

Ivo

aus dem Content-Team von feey

MEIN GRÜNER DAUMEN

Gratis Pflanzenkurs von feey

🪴 inkl. Spezial-Überraschung

KURS ENTDECKEN

Vani und Janko zeigen dir in ihren lehrreichen Videos, wie Zimmerpflanzen auch bei dir nachhaltig überleben.

Folge uns für feeynomenale Unterhaltung:

TikTok Icon

Teile deine Bilder mit dem #feeyplants ❤︎