Pflanzenblog - Juni 2022

Die 12 coolsten Zimmerpflanzen mit bunten Blättern

Vierverschiedene Sorten Aglaonemas und eine Hoya Wayetii Tricolor

Manchmal sieht man vor lauter Grün die eigenen Pflanzen nicht mehr.

Was gibt es Besseres als eine buntblättrige Pflanze, um diese grüne Fläche etwas zu unterbrechen?

In allen Farben und pflegeleicht oder anspruchsvoll gibt es sie. Eine, die dir gefällt, findest du also bestimmt (oder zwei, drei, vier, ...):

  • Aglaonema
  • Purpurtute ‘Red Heart’
  • Maranta
  • Calathea
  • Hoya Wayetii Tricolor
  • Ficus elastica ‘Abidjan’
  • Wunderstrauch
  • Leuchterpflanze pink
  • Schwiegermutterzunge
  • Begonie
  • Alocasia Pink Dragon
  • Dreimasterblume

Aglaonema

Aglaonema Cherry Baby in anthrazitfarbenem Topf
Aglaonema Kiwi in grauem Topf

Anspruchslos und sonnenscheu. ⛱️ Das beschreibt die Aglaonema wohl am besten. Als Anfänger:innenpflanze ist sie ideal für alle, die etwas Farbe in ihr Zuhause bringen möchten. 🌈

Die Aglaonema kann einfach alles: ob pink, rot, silbrig oder weiss, gefleckt oder gestreift. Bunt bleibt sie auch, wenn sie in einer etwas dunkleren Ecke steht. Im Schatten bis Halbschatten fühlt sie sich nämlich am wohlsten. Sie leistet dir also lieber im Heimkino 📽️ Gesellschaft als beim Sonnenbaden. 😎 Ganz ohne Licht kommt sie aber dann doch nicht aus.

👉🏼 Pflanzenlexikon der Aglaonema 👈🏼

Das Einzige, was diese tropische Schönheit nicht mag: wenn sie ihre Blätter gegen eine Wand drücken muss. Zudem ist die Aglaonema giftig. ☠️ Vor neugierigen Haustieren und Kindern solltest du sie deshalb besser in Sicherheit bringen. 🐕

Purpurtute ‘Red Heart’

Purpurtute 'Red Heart' in pinkem Topf

Die Syngonium ist echt vielseitig. Auch in Grün ist sie schon ein Blickfang, aber sie zeigt sich auch gerne in Rosa, Weiss oder sogar mit Variegation. 💎 Je heller die Art, desto heller sollte auch ihr Standort sein. Dieser ist idealerweise also etwas zwischen hell und halbschattig und definitiv ohne direkte Sonne. 🌅

👉🏻 Pflanzenlexikon der Purpurtute 👈🏻

Lass dich von deiner Purpurtute nicht täuschen. Wenn sie noch klein ist, mag sie wohl aussehen, als würde sie zu einem kräftigen Busch 🌳 heranwachsen, jedoch gehört sie zu den Hängepflanzen.

Wenn sie also grösser wird (und du sie bei Bedarf schön brav in gute Erde umtopfst 😜), beginnen ihre Triebe zu hängen. Das ist kein Grund zur Sorge. 🚨 Dein Erste-Hilfe-Set darfst du also ruhig wieder versorgen. 😌

Maranta

Maranta in weissem Topf
Maranta Lemon Lime vor schwarzem Hintergrund

Mit ihren roten Blattadern und purpurroten Unterseiten ist die Maranta ein wahrer Blickfang. 🤩 Kommen dann noch ihre weissen bis violetten Blüten zum Vorschein, ist das Farbenwunder komplett. 🌸 Kein Wunder also, dass manche Arten der Marante als Raritäten gehandelt werden.

Die Maranta ist nicht ganz anspruchslos. Beim Giessen bevorzugt sie kalkarmes, zimmerwarmes Wasser. 🚿 Sie mag es zudem sommerlich bei einer idealen Temperatur von 23°C bis 25°C. 🥵 Worauf du sonst noch bei der Pflege achten musst, kannst du in unserem Pflanzenlexikon der Maranta nachlesen. 📔

Calathea

Grosse Pfauen-Korbmarante in grauem Topf
Calathea Majestica 'White Star' in pinkem Topf

Im Gegensatz zur Aglaonema ist die Calathea leider nicht ideal für Pflanzenneulinge. 🚫 Sie ist etwas anspruchsvoller und fühlt sich eher bei Leuten mit einem grünen Daumen wohl.

Von der Calathea gibt es viele verschiedene Arten. Dazu gehören zum Beispiel die Calathea Roseopicta und die Korbmarante. Wie man sich da für eine entscheiden kann, ist und bleibt ein Rätsel. 🤷🏾 Alle überzeugen nicht nur mit ihren wunderschönen Farben in verschiedenen Rosa- oder Violetttönen, sondern auch mit den interessanten Musterungen.

Wegen ihrer Herkunft bevorzugt die Calathea eine hohe Luftfeuchtigkeit 💧 und alles unter 18°C ist ihr zu kalt. 🥶 Sie gehört zu den ungiftigen Pflanzen – kein Problem also für deine süssen Vierbeiner. 🐈

Wie du dich richtig um die Pflanze kümmerst, kannst du in unserem Lexikon der Calathea nachlesen. 📚

Hoya Wayetii Tricolor

Hoya Wayetii Tricolor in pinkem Topf

Die Hoya Wayetii Tricolor ist, wie ihr Name schon vermuten lässt, dreifarbig. 🤯 Sie ist zudem die etwas weniger gut bekannte Schwester des beliebten und oft als Geschenk verwendeten Herzblatts. 💚

Anspruchsvoll ist die Pflege der Hoya nicht. Sie ist ideal für Pflanzen-Anfänger:innen geeignet und passt deshalb auch wunderbar in ein Büro. 📁 Wenn du alles richtig machst, klettert dir die Hoya gerne davon.

Solltest du ihr im Sommer 👙 ein paar Atemzüge an der frischen Luft gönnen, achte einfach darauf, sie rechtzeitig für den Winter 🌨️ wieder reinzuholen. Frieren tut die Hoya nämlich bei Temperaturen unter 10°C. 😰

👉🏾 Pflanzenlexikon der Hoya 👈🏾

Ficus elastica ‘Abidjan’

Gummibaum XL in weissem Topf

Die ovalen Blätter des Ficus elastica ‘Abidjan’ sind nicht nur wunderschön rötlich 🔴 gefärbt, sondern auch sehr gross. Naja, eigentlich ist die ganze Pflanze ziemlich gross. 🌳

Die grossen Blätter neigen leider dazu, als Staubfänger zu wirken. Dein Gummibaum ist dir sehr dankbar, wenn du seine Blätter regelmässig reinigst. 🧽 Du kannst sie ganz einfach mit einem feuchten Tuch abwischen. Dadurch kann er besser Photosynthese betreiben🔋, und Schädlinge haben keine Chance, sich auf den Blättern festzusetzen.

Im Pflanzensaft des Gummibaums ist Latex enthalten. Deshalb: Allergiker:innen aufgepasst! Bei Leuten mit einer Naturlatex-Allergie könnte es zu einer Kreuzreaktion kommen. 🤧

Wie du dich richtig um deinen Gummibaum kümmerst, kannst du in unserem Pflanzenlexikon nachlesen. 📗

Wunderstrauch 'Petra'

Wunderstrauch 'Petra' in pinkem Topf

Was Buntheit angeht, ist der Wunderstrauch 'Petra' 🪄 ganz weit vorne mit dabei. Seine Blätter können neben grün auch noch gelb, orange und rot gefärbt sein. Er ist auch unter dem Namen Kroton (nicht Crouton! 🥗) bekannt.

Der Wunderstrauch mag es hell. Je heller sein Standort, desto prächtiger auch seine Farben. 🌈 Direkte Sonne ist ihm aber dann doch zu viel.

👉🏿 Pflanzenlexikon des Wunderstrauchs 👈🏿

Bei dir zuhause kann der Wunderstrauch bis zu einem wunderschönen Meter gross werden. Um sein Wachstum zu unterstützen, kannst du ihm alle zwei Wochen etwas Flüssigdünger geben. 🌱 Alternativ kannst du zum Düngen auch einmal im Frühling und einmal im Sommer ein paar Biodünger-Pellets in die Erde stecken.

Leuchterpflanze pink

Leuchterpflanze pink in weissem Topf

Die hübschen, herzförmigen Blätter der Leuchterpflanze pink leuchten zwar nicht, jedoch werden sie gerne von den Sonnenstrahlen erleuchtet. Direkte Sonne macht ihnen nämlich gar nichts aus (ausser vielleicht die pralle Mittagssonne). Ihre pinken Unterseiten zeigt sie dann mit ganz viel Stolz.

👉🏼 Pflanzenlexikon der Leuchterpflanze 👈🏼

Deine Haustiere versuchen vielleicht, mit den hängenden Trieben dieser Sukkulente 🌵 zu spielen. Dabei musst du dir eher Sorgen um das Wohl deiner Pflanze als um das deiner Vierbeiner machen. 🐱 Die Leuchterpflanze ist nämlich ungiftig und gehört somit zu den tierfreundlichen Pflanzen.

Schwiegermutterzunge

Moonshine in weissem Topf
Schwiegermutterzunge in weissem Topf

Eine unglaubliche Alleskönnerin, bei der du (fast) nichts falsch machen kannst, ist die Sansevieria. Staunässe ist ihre grösste Gefahr, denn die Wüstenpflanze braucht nur wenig Wasser. 💧

Ob hell oder schattig, das ist der Sansevieria Wurst. 🌭 Sie kommt mit beidem zurecht und zeigt da wie dort gerne ihre grün-gelben Blätter. Wenn sie aber dunkel steht, wächst die Schwiegermutterzunge noch langsamer als sonst schon und bildet ganz schmale Blätter. 🔦

Die Schwiegermutterzunge nimmt sogar Schadstoffe aus der Luft 🧼 und hat zudem keine spezielle Anforderungen an die Luftfeuchtigkeit. Sie ist also auch eine ideale Pflanze fürs Homeoffice oder Schlafzimmer. 🛌🏻

Um herauszufinden, ob es doch etwas gibt, das du bei der Sansevieria falsch machen kannst, liest du am besten mal unser Sansi-Pflanzenlexikon. 📙

Begonie

Begonia polka dot ‘Pink’ mit pinken Punkten auf dunkelgrünen Blättern

Begonia polka dot ‘Pink’

Forellenbegonie mit weissen Punkten auf grünen, asymmetrischen Blättern

Forellenbegonie

Die Begonie ist eine der artenreichsten Pflanzen. Du findest sie in (fast) allen Farben und Mustern. Einige Arten sind beliebt wegen ihren speziellen Blätter, andere wegen ihren wunderschönen Blüten.

Die bunten Farben faszinieren vielleicht auch deine Haustiere. Diese sollten deiner Begonie aber nicht zu nahe kommen. Sie ist nämlich eine giftige Pflanze. Wie du deine Vierbeiner mit Hausmitteln von Pflanzen fernhalten kannst, zeigen wir dir auf unserem Blog.

Wenn die Triebe deiner Begonie fleissig wachsen, können sie zu schwer und dadurch beschädigt werden. Du solltest sie deshalb mit einem Stab stützen oder zurückschneiden.

👉🏽 Pflanzenlexikon der Begonie 👈🏽

Alocasia Pink Dragon

Alocasia Pink Dragon mit pinken Stängeln

Wegen ihren grossen Blätter wird die Alocasia auch Elefantenohr genannt. 🐘 Viele Arten sind Raritäten. 💰 Die Pink Dragon sticht da mit ihren pinken Stängeln heraus.

Die Alocasia ist unglücklicherweise leider nicht für Neulinge geeignet. 😢 Sie ist eher anspruchsvoll. Zudem benötigt sie eine hohe Luftfeuchtigkeit und passt deshalb eher ins helle Badezimmer einer Person mit grünem Daumen. 🛁

Auch beim Wasser ist sie etwas heikel. Am besten giesst du sie mit abgestandenem Leitungswasser in Zimmertemperatur. Um Staunässe zu verhindern, ist die Alocasia eine Kandidatin für Bottom Watering, also dafür, die Pflanze von unten zu giessen. 💧

Worauf du bei der Pflege deiner Alocasia sonst noch achten musst, erklären wir dir in unserem Pflanzenlexikon. 📖

Dreimasterblume

Weshalb diese Pflanze auch unter dem Namen Zebrapflanze (nicht zu verwechseln mit unserer Zebrapflanze) bekannt ist, ist wohl offensichtlich. 🦓 Die Oberseite der Blätter ist gestreift und die Unterseiten sind wunderschön dunkelviolett.

Die Dreimasterblume mag es gerne hell. Bei direkter Sonne kann sie aber Sonnenbrand bekommen. 🕶️ Im Sommer darf sie auch gerne mit dir nach draussen. Bevor die Temperaturen unter 10°C fallen, solltest du sie wieder reinholen. Das verträgt sie nämlich nicht.

Wenn du deine Pflanze richtig pflegst, belohnt sie dich mit hübschen, pinken Blüten. 🌸

🌱 Pflanzen sind Lebewesen und leider nicht unsterblich oder immun. Es kann durchaus mal vorkommen, dass sie krank oder von Schädlingen befallen werden. Dann ist es gut möglich, dass ihre hübschen, bunten Blätter unschön gelb oder braun werden, sich einrollen oder sonstige Veränderungen zeigen.

🩺 Sollte es deiner Pflanze mal nicht so gut gehen, darfst du jederzeit unseren Pflanzendoktor kontaktieren.

Ivo

Hat in die Tasten gehauen:

Ivo

aus dem Content-Team von feey

MEIN GRÜNER DAUMEN

Gratis Pflanzenkurs von feey

🪴 inkl. Spezial-Überraschung

KURS ENTDECKEN

Vani und Janko zeigen dir in ihren lehrreichen Videos, wie Zimmerpflanzen auch bei dir nachhaltig überleben.

Folge uns für feeynomenale Unterhaltung:

TikTok Icon

Teile deine Bilder mit dem #feeyplants ❤︎